Pflegen mit Kopf, Hand und Herz

Berufsfachschule für Altenpflege - Marien Hospital Papenburg Aschendorf

Sechzehn glückliche Gesichter

20190924 140301 - Presse mit Blumen

Fotos: Jürgen Kothe © Von rechts Schulleiter Jürgen Kothe,2 v.re. stellv.Schulleiterin Anke Borgmann, 3 Vanessa Determann,Pflegemanager ,Daniele Nee Verwaltung BA;Iris Lisowski Lehrkraft,v.links Prüfungsausschussmitglieder:Alexandra Körte,Pflegewissenschaftlerin  Heinz Günter Nee Dip.Theologe,Gitte Stadler-Nee Lehrkraft Margit Meyer,Rechtsanwältin und Notarin.es fehlt Christine Obrock,Rechtsanwältin.,

Sechzehn glückliche Gesichter

Abschlussprüfung bestanden –AltenpflegerIn war das Ziel

 Geschafft, alle 16 AltenpflegeschülerInnen bestanden heute den letzten Teil der Abschlussprüfungen an der Berufsfachschule – Altenpflege-. „Sie haben heute eine gute, zum Teil auch sehr gute Leistung erbracht“, so Schulleiter Jürgen Kothe, der auch gleichzeitig im Auftrage der Landesschulbehörde –Osnabrück den Prüfungsvorsitz inne hatte.

Besonders freue ich mich, dass alle Absolventen ab 01.10.diesen Jahres in Ihren neuen Beruf einmünden werden, oder auch ein Studium beginnen.

Besonders freue ich mich als Klassenlehrer, Schulleiter und Prüfungsvorsitzender, dass alle Teilnehmer des Kurses 23 bestanden haben. Dieses ist neben der Freisprechung und Abschlussfeier am Donnerstag im Johannesstift Papenburg, eine meiner letzten, schönen Amtshandlungen zum Abschluss meines Berufslebens.

Ein besonderes Geschenk überbrachte die Geschäftsführerin Stephanie Sebers vom ambulanten Pflegedienst „ To Huus „ Neubörger.

Jeder Schüler erhielt ein Überraschungsei und dem Klassensprecher überreichte sie „ 500 €„ für die Klassenkasse. Ich freue mich so sehr über Eure Berufswahl und möchte dieses einmal in anderer Form zu würdigen.

Ihr habt an dieser Berufsfachschule- Altenpflege- bei „ Kothe“ ein sehr gutes Rüstzeug erhalten und könnt jetzt alle "Schubladen" ziehen , worauf ein jeder von Euch stolz sein kann.

„ Pflegen mit Kopf; Hand und Herz „ ist nicht nur ein „Slogan“, sondern ein Markenzeichen der Altenpflegeschule Papenburgin der Pflegelandschaft.  .Sie war immer schon eine super Ausbildungseinrichtung, so Sebers.

20190924 1404330

Hierzu beigetragen habe auch die Lehrkräfte und das Team der Berufsfachschule-Altenpflege-,so das Resüme von Kothe .