Pflegen mit Kopf, Hand und Herz

Berufsfachschule für Altenpflege der Stiftung Marienhospital

Eine besondere Studienfahrt mit sensiblem Thema im Gepäck.

 

index Inselbild  Inselbilkd
Inselbilkd.png

„Sterben und Tod auf dem Stundenplan „

In der Woche vom 12 bis 17 Februar 2018 starten 16 AltenpflegeschülerInnen und Lehrkräfte der Berufsfachschule-Altenpflege-der Stiftung Marienhospital Papenburg, um sich eine Woche lang, mit dem Thema: „ Leben mit Tod und Sterben auseinanderzusetzen. Es ist ein „gewichtiges Thema“ und ein jeder von uns muss sich im eigenen Leben mit dieser Thematik und sich den vielen Fragen – Herausforderungen, die damit verbunden sind, stellen. Die Frage kann sein: „ Will ich mich mit diesem Thema auseinandersetzen oder nicht.

„ Altenpflegeschüler haben hier keine Wahl. Sie werden unweigerlich auch schon während der Pflegeausbildung mit diesem sensiblen Thema konfrontiert.

Das Thema fordert alle an der Ausbildung beteiligten heraus, deshalb findet dieses " außergewöhnliche Seminar" auf der ostfriesischen Insel Spiekeroog statt. Die Insel und die Unterkunft sind sehr gut für dieses Thema geeignet. 


Die Inselruhe gestattet es bei mir „Selbst“ zu sein, nicht vom Lärm abgelenkt zu werden und auch die priese Luft und der Strand zerstreuen manch negative Gedanken.

P1030707-Jugendhof - Kopie - Kopie

 P1030782-Streit ums Erbe  - Kopie - Kopie

Fotos Jürgen Kothe

Für Schulleiter Jürgen Kothe ist es bereits das 25-mal, das er mit einer Schulklasse nach Spiekeroog fährt. Auch Heinz Günter Nee (Dipl. Theologe und Schulseelsorger) begleitet ihn seit mehreren Jahren diesen Kurs. Beide Referenten sind ein eingespieltes Team, die Handlungsorientiert das Thema vermitteln.

Leider gibt es für diese besondere Art der „ Lebensschule“ keine finanzielle Unterstützung, so dass hier ein Schülerbetrag von bis zu 280 € pro Teilnehmer anfallen.

Wir rufen hier  Institutionen und Leser dieses Beitrages zu Spenden auf. Diese kann auf das nachstehende Konto eingezahlt werden, sei es eine Einzel- oder auch eine Dauerspende.

Sparkasse Emsland

IBAN: DE05 2665 0001 0000 0144 64

SWIFT-BIC: NOLADE21EMS

mit Zusatz „Schülername, Kurs 22 Spiekeroog“

oder „Spende zu Gunsten Spiekeroog „

Sie erhalten von der Stiftung Marienhospital eine Spendenbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt.

Wir sagen schon jetzt herzlichen Dank für die Unterstützung.

Für weitere Fragen steht Ihnen: Schulleiter Jürgen Kothe zur Verfügung.

www.altenpflegeschule.net