Pflegen mit Kopf, Hand und Herz

Berufsfachschule für Altenpflege der Stiftung Marienhospital

Weiterbildung

Die  berufliche  Weiterbildung

Die Berufsfachschule -Altenpflege- der Stiftung  Marienhospital führt erfolgreich regelmäßig verschiedene Maßnahmen im Rahmen der  beruflichen  Weiterbildung durch.

Je nach individuellem Bedarf können Personen oder Intuitionen  an den Bildungsträger herantreten und diese anfragen.

Handelt es sich um eine Umschulung dann dient diese dazu den Umstieg von einem Beruf in einen anderen Beruf, hier Altenpflege zu realisieren. Eine Zertifizierung vom Bildungsträger (Agentur für Arbeit)  ist hier gefordert. Wir sind zur Zeit in der Vorbereitung dieser Maßnahme um diese zu erfüllen.

Ziele:

Unser oberstes Ziel der Weiterbildung ist es, dass der Teilnehmer hiermit seine Beschäftigungsfähigkeit aufrecht hält.

Durch den Besuch einer beruflichen Weiterbildung sichert er sich den Erhalt oder erweitert  seine  Beschäftigungsfähigkeit.

Ein beruflicher Aufstieg verschafft Ihm  Anerkennung und Wertschätzung und erhöht seine eigene Berufszufriedenheit.

Mit unseren Weiterbildungsangeboten möchten wir auf den aktuellen Weiterbildungsbedarf  reagieren.

Jeder Teilnehmer hat hier auch seine Eigenverantwortung. Nicht der Betrieb sollte tätig werden, sondern jeder Einzelne selbst.

Suchen Sie das Gespräch mit uns. Werden Sie selbst aktiv.

In unseren Weiterbildungen legen wir großen Wert auf Selbstorganisation und Selbstregulierung als zentrales Gestaltungskriterium.

Unsere handlungsorientierte Weiterbildungsprüfungen bauen inhaltlich und methodisch auf moderne Ausbildungsprüfungen auf. Sie orientieren sich an den alltäglichen Anforderungen im Pflegeberuf.

 

Kompetenz:

Grundsätzlich möchten wir Ihre vorhanden Kompetenzen durch neue erlernbare Fertigkeiten und Fähigkeiten vertiefen.

Sie sind die Grundlage  – zusammen mit der erforderlichen eigenen Motivation – den Ausschlag dafür zu geben, ob jemand in der Lage ist, Aufgaben verantwortungsvoll und erfolgreich zu lösen.

Kompetent zu sein bedeutet also sehr viel mehr, als nur abrufbares Faktenwissen zu besitzen.

Wir schulen die Teilnehmer in vier Schwerpunktkompetenzen:

  1. Personale Kompetenz,
  2. Fach- und Methodenkompetenz,
  3. Sozial- und Sprachkompetenz,
  4. und in der Handlungskompetenz.

Während der  Weiterbildung hat der Teilnehmer die Möglichkeit diese einzusetzen um sich darüber hinaus auf eine mögliche schriftliche, praktische oder mündliche Abschlussprüfung vorzubereiten.

Der Abschluss:

Am Ende erhält der Teilnehmer ein qualifiziertes Zeugnis und Zertifikat.

Herzlichen Glückwunsch.

Wir freuen uns auf Ihren Anmeldung oder Kontaktaufnahme.